· 

Baunatal Triathlon - Saisonfinale

Das Saisonfinale in Baunatal war wie eine Woche zuvor ein Team-Sprint. Diesmal wurde aber nach dem Schwimmen eine geplante Pause eingelegt und das Rennen als Rad-Lauf-Verfolgung fortgesetzt.  
Das Schwimmen fand in drei Wellen statt. Wir starteten in der dritten Welle und schwammen mit 10:08 min. die sechst schnellste Zeit auf den 750 Metern. Mit einer Sekunde Rückstand zu Platz 5 und drei Sekunden Vorsprung zu Platz 7 starteten wir auf die anschließende Rad- und Laufstrecke. Innerhalb von 21 Sekunden starteten sieben Teams. Das zeigte sich auf den ersten Kilometern der insgesamt drei Runden. Gleich zu Beginn überholten uns zwei Teams. Nach dem Regelwerk muss zu einem anderen Team 25m Abstand gehalten werden. Wird man überholt, muss man sich zurückfallen lassen, sonst gibt es eine Zeitstrafe. In der Theorie klingt das einfach, doch bedeutet das, dass man deutlich Tempo rausnimmt und so Gefahr läuft von einem weiteren Team überholt zu werden. Zu Beginn der zweiten Runde setzten wir eine große Attacke und überholten drei Teams in Folge und schoben uns also auf Platz 5 vor. Doch auch hier kam wieder das Abstandsproblem zu dem vorderen Team zu tragen und wir verloren wieder ein paar Plätze. Nach dem Radfahren lagen wir somit auf Platz 7. Nach einem schnellen Wechsel formierten wir uns und wollten die Aufholjagd beim Laufen beginnen. Doch leider fehlte Max. Paul, Christian und Ich liefen mit Stefan weiter, welcher als Backup gedacht war. Wir konnten an den vor uns liegenden Team dranbleiben, aber leider nicht vorbeilaufen. Es war ein hartes Tempo für Stefan, welcher richtig kämpfte. Am Ende reichte es zu Platz 8 und somit zu einem tollen 7.Platz in unserer ersten Saison in der 2. Triathlon-Bundesliga. Ein toller Einstand mit dem wir alle sehr zufrieden sind. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0