9. Koberbachtal-Triathlon

Aua! Die kalten Temperaturen zw. 12 und 14 °C, der teils starke Wind und der Regen waren nicht nur unangenehm, sondern haben echt wehgetan. Aber beginnen wir beim Schwimmen.

 

10:12 Uhr fiel für Olympische Distanz direkt nach der Regionalliga Ost Männer, Masters und Frauen der Startschuss. Die Wassertemperatur lag zwischen 22 und 23 °C und somit war der Neo erlaubt. Der Landstart liegt mir und so konnte ich zusammen mit einem weitere Triathleten die Führung übernehmen. Nach 21:40,5 min. erreichte ich nach der etwas längeren Schwimmstrecke als erster die Wechselzone.

HIER geht es weiter!


30. Memmert Rothsee Triathlon

2. Triathlon-Bundesliga Süd

 

Samstag Morgen 9:40 Uhr starteten Paul, Stefan L., Stefan B., Philipp und ich von Erfurt aus Richtung Roth. Christian fuhr direkt von Jena zum Seezentrum am Rothsee. Etwa gegen 12:30 Uhr kamen wir am See an und waren erstmal von den Temperaturen überrascht - wärmer als erwartet. Nach der Teamleiterbesprechung, welche es vor jedem Bundesligarennen gibt, bereiteten wir unsere Wechselplätze vor. In der Teamleiterbesprechung werden noch einmal die wichtigsten Infos des Wettkampfes sowie Besonderheiten besprochen.

 

15:50 Uhr fiel der Startschuss. Nach einem guten Start habe ich an der ersten Wende ordentlich etwas abbekommen. Teilweise habe ich nur noch Wasser gesehen, aber gut so ist das halt. Das Ziehen, Festhalten und Schlagen habe ich dann auch an meiner Platzierung als 30. nach dem Schwimmen gesehen. Auf dem Weg in die Wechselzone... HIER geht es weiter!


Interview mit Vincent Hoyer

Schaut vorbei im neuen Interview mit Läufer Vincent Hoyer. Neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt findet ihr ihn auf den Laufwegen in und um Leipzig. Seine Bestzeit über
10 km liegt bei 30:19 min. sowie beim Halbmarathon bei 01:07:55 h.
Doch mit dem Laufen hat es nicht begonnen! Das und viel mehr erfahrt ihr HIER!


Neues Rezept!

Zutaten:

  • frische Champignons
  • eine Zwiebel
  • einen Paprika
  • eine große Möhre
  • einen halben Zucchini 
  • Tomatenmark
  • 40g gesalzene Erdnüsse
  • 250g Reisnudeln
  • 500ml Wasser
  • eine Knorr Bouillon Pur Gemüse 
  • Pfeffer, Salz, Curry, Paprikagewürz, Cayenne Pfeffer

Zur Zubereitung geht es HIER lang!


Meine Saison 2018 führt mich in verschiedene Teile Deutschlands. Schaut HIER wohin!

Mehr Blogbeiträge findest du HIER!